Weiterführende INFORMATIONEN

Swarovski Wasserschulcamp im Nationalpark Hohe Tauern

Vom 28. August bis 1. September trafen sich 11 motivierte Schülerinnen und Schüler im Nationalparkzentrum Mallnitz zum viertägigen Swarovski Wasserschulcamp. Die Kinder gestalteten eine Wanderausstellung rund um „Wasser“. Die Wanderausstellung soll im neuen Schuljahr an den jeweiligen Schulen ausgestellt werden.

Der Vielfältigkeit des Thema Wassers auf der Spur, gingen die Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren sichtlich begeistert ans Werk: Sie recherchierten in Kleingruppen zu selbst gewählten Themen wie Wasserverbrauch, Abwasser, Mikroplastik im Wasser, Wasserkraftwerke oder Lebewesen im Wasser und bereiteten die Informationen für die Mitschülerinnen und Mitschüler in Form einer Wanderausstellung auf. Diese wird im neuen Schuljahr an ihren Schulen ausgestellt.

Außerdem drehten die Kinder einen Film über die Projekttage, der im Rahmen des Wasserschulfestes der Swarovski Wasserschule Brasilien gezeigt werden soll.

Natürlich stand nicht nur lernen auf dem Programm, die Kinder erkundeten auch den Nationalpark Hohe Tauern, gingen raften auf der Möll oder ließen selbstgebastelte Flöße aus Naturmaterialien schwimmen.  

Ermöglicht wurde das Camp durch die Unterstützung von Swarovski. „Was 2010 im Nationalpark Hohe Tauern begann, ist mittlerweile ein erfolgreiches internationales Projekt: Mehr als 250.000 Kinder und Jugendliche konnten am länderspezifischen Unterricht der Swarovski Waterschool in Österreich, China, Indien, Brasilien, Uganda, Thailand und den USA teilnehmen. Vision der Swarovski Waterschool ist es, gegenwärtigen und zukünftigen Generationen Wissen sowie den nachhaltigen Umgang mit Wasser zu vermitteln und dadurch langfristige Gesundheit und Verfügbarkeit dieser wertvollen Ressource für Mensch und Natur zu gewährleisten“, so Nationalparkdirektor Peter Rupitsch.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Datenschutzerklärung

Ok, verstanden