Verein der Freunde des Nationalpark Hohe Tauern

Save the Date: Eröffnungsfeier "Haus der Steinböcke

am 24. Mai 2020 in Heiligenblut


Erleben Sie den „König der Alpen“ und seinen Lebensraum hautnah: Gehen Sie in den „Steilhängen“ unserer Dauerausstellung auf Entdeckungsreise, schweben Sie dank modernster Technik über den höchsten Gipfeln der Hohen Tauern und

genießen Sie auf unserer Panorama-Terrasse die traumhafte Aussicht auf den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner. jpgSave the Date

Weitere Informationen zum Haus der Steinböcke unter www.hausdersteinboecke.at

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


haus-der-steinböcke_foto-peter-rupitsch1

„Unsere Kinder sind die wichtigsten Umweltbotschafterinnen und Umweltbotschafter von morgen. Daher ist es notwendig, bei der Förderung von Umweltbildungsangeboten vor Ort anzusetzen. Durch den Nationalpark-Unterricht nehmen die Kinder viele positive Eindrücke mit nach Hause und motivieren auch ihre Familien dazu, ihren Alltag umweltbewusster und nachhaltiger zu gestalten“, betont Klima- und Umweltschutzreferentin Sara Schaar.

Eine Kooperation zwischen dem Besucherzentrum Mallnitz und der Volksschule St. Margarethen i. L. besteht bereits seit 2011. Im Dezember 2015 wurde schließlich der Vertrag „Nationalpark Partnerschule“ zwischen der Volksschule St. Margarethen i. L. und dem Nationalpark Hohe Tauern unterzeichnet. Damit gesellte sich erstmals zu den bestehenden Nationalpark Partnervolksschulen Heiligenblut, Großkirchheim, Mörtschach, Winklern, Obervellach, Mallnitz und Malta eine Volksschule außerhalb des NP-Gebietes dazu.

Um den Kindern der Volksschule St. Margarethen i. L. auch in Zukunft die Möglichkeit zu bieten, den Nationalpark Hohe Tauern mit allen Sinnen aktiv zu erleben, wurde das erfolgreiche Partnerschulprojekt heute erneut um vier Jahre verlängert.

Unterstützt wird das Partnerschulprojekt von Ja! Natürlich.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus