Verein der Freunde des Nationalpark Hohe Tauern

Nationalpark Mitarbeiter:innen fahren Suzuki VITARA


Beim ersten Schnee in diesem Jahr übergab Roland Pfeiffenberger MBA (Managing Director SUZUKI AUSTRIA) am 23. November 2022 drei VITARA 1.4 HYBRID Allgrip flash im Beisein von Ing. Hans Keuschnig (Direktorin-Stellvertreter), Stefan Lerch (Mitarbeiter Nationalparkverwaltung Salzburg), Dipl.-Ing. Hermann Stotter (Nationalparkdirektor Tirol) und Dipl.-Ing. Wolfgang Urban MBA (Nationalparkdirektor Salzburg) an den Nationalpark Hohe Tauern.


suzuki-austria-übergab-drei-vitara-hybrid-allgrip-fahrzeuge-an-den-nationalpark-hohe-tauern_-2

Konkret wird jeweils ein VITARA in Salzburg, einer in Kärnten und einer in Tirol die Mitarbeiter:innen bei ihrer wichtigen Arbeit im Nationalpark Hohe Tauern unterstützen. Die National Park MitarbeiterInnen freuen sich über die neuen mobilen Begleiter von Suzuki und sprechen ihren besonderen Dank für die Unterstützung aus. Mit dem VITARA 1.4 HYBRID Allgrip steht ihnen ein Fahrbegleiter zur Seite, der alle Fahrsituationen mit dem einzigartigen ALLGRIP SELECT Allradsystem (by Suzuki) sicher bewältigt.

Sicherer Fahrgefährte

Der moderne VITARA 1.4 HYBRID Allgrip verfügt über modernste Motor- und wegweisende Hybridtechnik: 1.4-Liter-Boosterjet-Turbomotor K14D (by Suzuki) mit 48 Volt Mild Hybrid System (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki). Der moderne 5-Türer mit stilvoller SUV-Optik beeindruckt mit hohem Fahrkomfort, vielseitiger Funktionalität und leichter Bedienbarkeit.

Das einzigartige ALLGRIP SELECT Allradsystem (by Suzuki) zählt ebenso zu seinen Stärken, wie seine vorbildhafte Kraftstoffeffizienz, Umweltfreundlichkeit und Leistungsstärke.

 

Der Nationalpark Hohe Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern ist das größte Schutzgebiet im gesamten Alpenraum. Das 1.856 km² große Gebiet beherbergt eine alpine Tier- und Pflanzenwelt von einzigartiger Vielfalt. Bartgeier und Steinadler sind dort ebenso zu finden wie Enzian und Edelweiß. Zugleich ist der Park ein beliebtes Urlaubs- und Erholungsgebiet.

Die Nationalparkverwaltung hat die Aufgabe, diese einzigartige Naturlandschaft zu schützen und zu erhalten. Hierzu gehören auch die Unterstützung wissenschaftlicher Forschung, die Durchführung von Bildungs- und Informationsveranstaltungen innerhalb und außerhalb des Parks sowie das Angebot naturschutzgerechter Aktivitäten für BesucherInnen.

Hierbei spielen alle Mitarbeiter:innen des Nationalparks, insbesondere die RangerInnen, eine zentrale Rolle. Sie führen Wanderungen im Rahmen der Sommer- und Winterprogramme, halten Vorträge, sind für das Wildtiermanagement verantwortlich und mit der Wasser- und Klimaschule sowie der mobilen Nationalparkausstellung in Schulen unterwegs.

„Österreich ist mit einer einzigartigen Natur gesegnet. Der Sinn der Nationalpark ist es, diese Natur zu schützen und in ihrer Einzigartigkeit zu erhalten. Die Nationalpark Ranger:innen und Mitarbeiter:innen leisten dazu einen wertvollen Beitrag. Daher freuen wir uns ganz besonders, sie mit unseren VITARA 1.4 Hybrid Allgrip Fahrzeugen bei ihrer Arbeit zu unterstützen,“ betont Roland Pfeiffenberger MBA (Managing Director SUZUKI AUSTRIA).

Dipl.-Ing. Wolfgang Urban MBA (Nationalparkdirektor Salzburg), Dipl.-Ing. Hermann Stotter (Nationalparkdirektor Tirol) und Ing. Hans Keuschnig (Direktorin-Stellvertreter) freuen sich über die Fahrzeugübergabe: „Die Mobilitätspartnerschaft mit SUZUKI AUSTRIA leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben unserer Mitarbeiter:innen.“

Suzuki Austria ist offizieller Sponsorpartner des Vereins der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern.