Weiterführende INFORMATIONEN

Nationalpark - Volksschulen

Die Akzeptanz für einen Nationalpark hängt sowohl von der Beziehung der Bevölkerung zur Naturlandschaft und zur historischen gewachsenen Kulturlandschaft ab, als auch vom Bewusstsein der Menschen beides erhalten zu wollen. Aus diesem Grund ist es notwendig, schon im Kindesalter den Nationalparkgedanken zu vermitteln, um so langfristig in der Bevölkerung ein Nationalparkbewusstsein zu schaffen.

Nationalpark - Volksschulen

Der Nationalpark Hohe Tauern geht mit dem Projekt „Nationalpark-Volksschulen" Partnerschaften mit den Volksschulen der Nationalparkgemeinden ein. Dabei wird in enger Zusammenarbeit mit Nationalparkmitarbeitern und den  jeweiligen Lehrern, verstärkt der Nationalparkgedanke in den Unterricht einfließen.

A) Durch die Gründung von Partnerschaften zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und den Volksschulen der Nationalparkgemeinden soll verstärkt der Nationalparkgedanke im Bewusstsein Bevölkerung verankert und somit die Akzeptanz für das Schutzgebiet erhöht werden.

B) Jeder Schüler sollte nach Abschluss der  „Nationalpark-Volksschule" über die Bedeutung und Ziele sowie geographische Lage und ökologische und kulturhistorische Besonderheiten des Nationalparks Hohe Tauern Bescheid wissen und altersgemäß Auskunft geben können.

C) Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern des Nationalparks Hohe Tauern und den Lehrkräften, sollten nach 4 Schuljahren die Pädagoginnen und Pädagogen den Nationalparkgedanken von sich aus verstärkt in den Unterricht mit einbeziehen. In jeder Schule sollte eine(e) Nationalparkbeauftragte(r) weiterhin Kontakte zur Nationalparkverwaltung pflegen und koordinieren.

D) Die Absolventen der Nationalpark-Volksschulen sollten in das im Aufbau befindlichen „Junior-Ranger-Projekt" einbezogen werden bzw. die Möglichkeit haben, dort ihr Interesse am Nationalpark Hohe Tauern zu vertiefen.

sponsor nestle


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Datenschutzerklärung

Ok, verstanden