Weiterführende INFORMATIONEN

Schmetterlingsuntersuchung

Sie haben so wunderbare Namen wie Alpen-Scheckenfalter, Habichtskraut-Silbereule oder Bläulinge: Im Nationalpark Hohe Tauern gibt es eine unglaubliche Vielfalt an Schmetterlingen, die in einem unterstützten Projekt untersucht wird.

Schmetterlingsuntersuchung

Schmetterlinge sind ein wichtiger Träger der Artenvielfalt in Österreich. Die rund 4.000 heimischen Arten sind aber auch besonders sensible Anzeiger für Negativtrends im Umweltbereich, wenn Klimaänderungen, Verbauungen, künstliches Licht oder Intensivierungen in der Landwirtschaft die Lebensräume einschränken. Deshalb sind Rückzugsgebiete wie der Nationalpark Hohe Tauern wichtig für eine intakte Schmetterlingsfauna. Im Nationalpark gibt es eine bemerkenswerte Schmetterlingsvielfalt. Bei frühen Untersuchungen in Osttirol wurden sogar für die Wissenschaft neue Arten entdeckt. Um die Schmetterlingspopulation im Nationalpark auch in Salzburg und Kärnten genauer zu dokumentieren, startete im Sommer vergangenen Jahres eine dreijährige Erhebung der Falterwelt.

Caf  co


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Datenschutzerklärung

Ok, verstanden