Besucherzentrum Mallnitz des Nationalpark Hohe Tauern


Laufende
Projekte (Auswahl)

Viele Einzelpersonen und Unternehmen sind in den vergangenen 25 Jahren zu starken Freunden des Nationalparks Hohe Tauern geworden. Ihrer Einsatzfreude und Unterstützung verdanken wir die Realisierung nachhaltiger Projekte mit starkem Impact.


Wiederansiedelungsprojekt Bartgeier

Mit einer Flügelspannweite von fast drei Metern zählt der Bartgeier zu den größten Vögeln Europas. Dank des internationalen Projekts zur Wiederansiedelung kann er 100 Jahre nach seiner Ausrottung auch in den Alpen wieder gesichtet werden.

 

Partnerschulen

Mit dem gut etablierten und von Bildungsinstutionen enorm geschätzten Partnerschulprojekt tragen wir dazu bei, Schülerinnen und Schülern der Nationalparkregion den Wert ihres Lebensraums wissensorientiert näher zu bringen.

 

Swarovski Wasserschule Österreich

Ohne Wasser kein Leben: Doch lässt unser Umgang mit dem wertvollen Element nicht immer auf seine Bedeutung schließen. Mit der Swarovski Wasserschule schaffen wir Bewusstsein für das Naturgut und seinen unschätzbaren Wert für Mensch, Tier und Pflanzenwelt.

Milka Initiative: „Lila liebt Grün“

Neben Berichten zu laufenden FreiRaum Alm-Projekten und der Fortführung unserer Biodiversitätsdatenbank ermöglichte Milka in Kooperation mit Nationalpark-Rangern 2018 intensive Einblicke in den Almsommer und die Artenvielfalt im Lebensraum Hohe Tauern.

Steinwild in den Hohen Tauern

Der Alpensteinbock zählt zu den emblematischen Tieren der Hohen Tauern. Das Wissen um die Lebensweise des "Königs der Alpen" weist aber immer noch Lücken auf, die Nationalpark und Projektpartner Stiegl mittels intensiver Forschungsarbeit zu schließen versuchen.

VERBUND Klimaschule

In der Hochgebirgslandschaft der Hohen Tauern sind die Folgen des Klimawandels deutlich sichtbar: Der Rückgang von Gletschern und das Auftauen von Permafrostböden sind unumstößliche Realität, für die unsere VERBUND Klimaschule sensibilisieren möchte.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus